Beim internationalen Schwimcup in Esbjerg 2018

 

Es war ein sehr erfolgreiches Himmelfahrts-Wochenende für den TSV Klausdorf:

Vom 11.5.2018 bis 13.5.2018 nahmen 7 Sportler und 2 Trainer  am 21. internationalen Swimcup in Esbjerg Dänemark teil.

Der Wettkampf ist einer der weltgrößten Schwimmveranstaltungen, an dem auch dieses Jahr über 1500 Schwimmer aus 76 Vereine und 7 Nationen angetreten sind.

Der Wettkampf findet zeitgleich in 2 Schwimmhallen statt und ist in zwei Abschnitte unterteilt. Morgens finden die Vorläufe statt, bei denen sich die 8 zeitschnellsten Schwimmer für das am Abend stattfindende Finale qualifizieren. Das Finale ist sehr professionell gestaltet. Es findet eine fulminante Eröffnungszeremonie mit Lasershow statt, bevor die Athleten in das Schwimmstadion einmarschieren. Dann wird die gesamte Halle verdunkelt und die Athleten werden einzeln angeleuchtet und vorgestellt. Das war besonders für die jüngsten Teilnehmer eine einschneidende Erfahrung.

Mir einer kleiner Mannschaft fuhren die Aktiven Schwimmer nach Esbjerg.  Sehr gut betreut von Mike Wichmann und Björn Niehaus erreichten Maya und Amelie mehrmals das Finale und kletterten auf das Treppchen. Mit Lichtershow und einzelnem Vorstellen der Schwimmer im Spot war das Finale etwas Besonderes.

Maya Schwabe erreichte über 25 m Brust den 1. Platz,  50 m Brust den 1. Platz, 100 m Brust den 2. Platz  und 25 Schmett den 4.Platz

Amelie Below über  25 m Brust den 4. Platz, 50 m Brust den 3.Platz, 100m Brust den 8. Platz

Meena Borgmann und Luca Humburg sind  6 mal gestartet und haben 6 Bestleistungen erzielt. Auch Mattes, Merle  und Saskia erzielten mehrere Bestzeiten.

Herzlichen Glückwunsch